Burger kuchen rezept

Rate this post

Zum restlichen Teig fügen Sie nun den Kakao hinzu und rühren noch einmal gut durch, bis die Masse eine gleichmäßige Farbe hat. Füllen Sie den Schokoladenteig in die kleiner Form. C im Umluftofen für etwa 30 bis 45 Minuten. Ob der Teig fertig ist, können Sie mit einem Holzstäbchen testen. Wichtig ist nun, die beiden Kuchen gut abkühlen zu lassen. Ich selbst hatte sie am Vortag gebacken. Legen Sie den Faden an den Stellen um den Kuchen, wo Sie ihn geschnitten haben wollen. Die beiden Enden legen Sie über Kreuz. Dann ziehen Sie vorsichtig den Zwirn solange zusammen, bis der Teig durchgeschnitten ist. Bei dem „Fleisch“-Kuchen schneiden Sie auf die gleiche Weise die obere Wölbung ab.

Diese kann nun so vernascht werden. Frisches „Fleisch“ aus dem Ofen. Rühren Sie die Beeren unter den Quark.

Schlagen Sie die Sahne und fügen Sie währenddessen Vanillinzucker, Sahnesteif und Zucker hinzu. Vermischen Sie die Erdbeeren mit dem Quark. So stellen Sie „Käse“ und „Salat“ herFür das Einfärben und Verarbeiten des Marzipans habe ich besonders viele Tipps von der Konditorin bekommen: Teilen Sie das Marzipan in etwa zwei gleiche Hälften. Geben Sie gelbe Lebensmittelfarbe auf die erste Hälfte.

Verwenden Sie flüssige Farbe, gleichen Sie diese am Besten mit etwas Puderzucker aus, da das Marzipan sonst matschig wird. Die andere Hälfte färben Sie auf die gleiche Weise grün. Verwenden Sie zum Ausrollen Folie. Den Marzipan können Sie ebenfalls einen Tag vorher vorbereiten, ihn dann in Folie wickeln und im Kühlschrank lagern. Zum Ausrollen legen Sie eine Frischhaltefolie unter und eine auf das Marzipan.

So klebt die Masse nicht am Nudelholz. Den „Salat“ können Sie nach dem Ausrollen so weiterverwenden, wie er ist. Bei dem Käse schneiden Sie mit einem Messer die Ränder gerade. Es ist nicht wichtig, ob der Käse später viereckig ist er kann auch mehr Ecken haben. Dies sieht man später auf dem Burger nicht. So gestalten Sie den „Cheesburger“Nach dem Sie alles vorbereitet haben, bauen Sie den Burger Stück für Stück auf: Geben Sie zuerst das Erdbeer-Creme-„Dressing“ auf die untere „Brötchenhälfte“. Dabei kann die Creme ungleichmäßig verteilt sein, bei einem normalen Dressing würden Sie ja auch nicht so genau sein.

Auf das Dressing legen Sie vorsichtig das „Salatblatt“. Den Rand kräuseln Sie ein bisschen.

Für die gedünsteten Kirschen Kompottsaft mit Orangenschalen, Braunzucker, Speisestärke und Zimt verrühren und zu dicklicher Konsistenz einkochen lassen. Die oberen Brötchenhälften auflegen, leicht andrücken und mit einem Holzspieß zusammenstecken. Entdecken Sie Tipps rund um die Weihnachtsbäckerei, Rezepte und Gewinnspiele. Spinat und Kichererbsen sind ein tolles Team, das auch im Burger überzeugt. Dann Eisbergsalat, Tomaten- und Gurkenscheiben, Zwiebelringe, Frikadellen, Kresse darauf verteilen. Vergessen Sie die labbrigen Brötchen aus den gängigen Fast-Food-Ketten. 00df beim Backen und Kochen.